Der Beruf  "Kosmetiker/in

 Eine Berufstätigkeit in der Beautybranche wird von immer mehr Frauen angestrebt. Obwohl eigentlich ein klassischer Frauenberuf, kann er durchaus auch von Männern ausgeübt werden.

Der Beruf gehört zu den personenorientierten Dienstleistungsberufen. Es verbinden sich Handwerk und grundlegende Fachkenntnisse in vielen Bereichen der Kosmetik und Körperpflege. Er ist facettenreich und hat beste Zukunftsaussichten.

Als Angestellte im Kosmetikinstitut, in Wellness-und Gesundheitszentren, auf Kreuzfahrtschiffen, in Parfümerien, Hotels- und Clubanlagen.

Viele Kosmetiker/innen streben nach einer qualifizierten Ausbildung auch die Selbständigkeit an.

Zu einer guten ,fundierten Ausbildung sollte gehören : 

Die Hautanalyse ( Bestimmung des Hauttyps und dessen aktueller Zustand)

Basisgesichtspflege

Spezialgesichtspflege

Gesichts-Hals-und Dekolleté -Massage

Shiatsu-Druckpunktmassage

Wimpern-und Augenbrauen färben 

Dekorative Kosmetik

Beratung

Verkauf von Produkten

Kenntnisse über Waren und Wirkstoffe und deren Anwendung

Hygiene in der Praxis

Apparate Kosmetik ( Iontophorese, Dermabrasion u.a.)


Ergänzend können die Körpermassage , Wellness-Behandlungen ,Handpflege dazu erlernt werden . ( siehe Kurs Nr. I)